Generalplaner sind in der Baubranche eine vergleichsweise junge Erscheinung. Entsprechend vage wird der Begriff in der Praxis eingesetzt und entsprechend breit ist das Aufgabenprofil. Ein Blick zurück in die Baugeschichte wirft die Frage auf, wer früher diesen Aufgabenbereich innehatte: War es der Architekt, der klassische Baumeister?
Der Blick in die Zukunft wiederum macht eines klar: Die künftigen Herausforderungen im Baubereich – insbesondere die zunehmende Komplexität der Aufgaben – werden dem Modell des Generalplaners zu noch mehr Auftrieb verhelfen. Die Definition wird deshalb geschärft, der Aufgabenbereich genauer umschrieben und die rechtlichen sowie die finanziellen Rahmenbedingungen werden geklärt werden. Dieses Buch eröffnet die Diskussion und gibt Denkanstösse für Generalplaner und ihre Auftraggeber.

Sie können das Buch direkt hier beim vdf-Verlag (https://vdf.ch/generalplaner-all-in-one.html) bestellen.

Die aktuelle Situation auf dem Bau zeigt: Die Qualität bei der Erstellung von Gebäuden ist oft nicht befriedigend. Schuld daran sind alle am Bauprozess Beteiligten, denn die Hauptursache für die unbefriedigende Situation ist eine Kombination von Unterlassungen, Zeitdruck, ungenau defi nierten Aufträgen und fehlender Qualitätskontrolle. Daraus resultieren jährlich Baumängel und Bauschäden in Milliardenhöhe.
Zwar sind Instrumente für ein projektbezogenes Qualitätsmanagement (PQM) schon lange vorhanden, sie eignen sich aber hauptsächlich für grosse und komplexe Bauprojekte. Dabei wäre die Implementierung eines PQM zumeist auch bei kleineren und mittelgrossen Projekten notwendig oder zumindest prüfenswert.
Dieses Buch zeigt, wie auf einfache, aber effektive Weise und mit vertretbarem Aufwand ein massgeschneidertes PQM integriert und angewendet werden kann. Es richtet sich an alle im Bauprozess Involvierten – an Planer ebenso wie an die Ausführenden auf der Baustelle sowie die Bauherrschaft.

Sie können das Buch direkt hier beim vdf-Verlag (https://vdf.ch/pqm-qualitatsmanagement-fur-bauprojekte.html) bestellen.

Hilfsmittel zum Buch: zu den Downloads