Honorare im Zeitalter der Digitalisierung - welche Lösung ist gerecht?

Veranstaltung vom 8. Juni 2020 16:45 - 18:15 Uhr

Spezielle Zeiten erfordern spezielle Formate. 18:15-Uhr - Gespräche zur Bauökonomie kommt deshalb für einmal live, online und kostenlos zu Ihnen auf den Bildschirm im Homeoffice, im Büro, zu Hause oder wo auch immer Sie gerade dabei sein möchten. Und für einmal starten wir nicht um 18:15 Uhr sondern sind dann bereits fertig - pünktlich zum Feierabend. Und für einmal können Sie Ihre Fragen während der Diskussion live im Chat stellen - die spannendsten werden dann direkt in die Runde gegeben.

Das Thema

Jahrzehntelang wurden die Planerhonorare im Hochbau nach den Formeln des SIA berechnet - meist auf Basis der Baukosten. Seit der Intervention der WEKO darf dieses Modell offiziell nicht mehr angewendet werden. Parallel dazu ist die Honorierung - inklusive der Anteil der einzelnen Phasen - in der Branche auch sonst unter Druck. Die Digitalisierung des Planungsprozesses verändert die Abläufe, neue Player übernehmen teilweise Arbeiten, die bis anhin von den Architekten erledigt wurden. Die gewohnten Phasen verschieben sich immer mehr. Der SIA geht davon aus, dass die Erarbeitung einer neuen, einheitlichen Lösung mehrere Jahre dauern wird. Parallel dazu erarbeiten Planer und Auftraggeber bereits alternative Modelle. Klar ist: Die schwebende Situation bringt die Planerhonorare weiter unter Druck. Alle Beteiligten versuchen sich in Stellung zu bringen.

Wir von 18:15 Uhr fragen: ist die Zeit der einheitlichen Honorarberechnung vorbei? Welchen Einfluss haben digitalisierte Planungsabläufe auf die Planerhonorare? Was war am bisherigen Modell gut, was muss sich für wen ändern? Welche Alternativen Berechnungsmodelle haben Zukunft? Welchen Einfluss hat die zu erwartende wirtschaftliche Entwicklung auf die Honorierung?

Die Gäste

Birgitta Schock
Dipl. Architektin ETH, Vorstandsmitglied SIA, Mitinhaberin Schock Guyan GmbH, Zürich
 
Markus Mettler
CEO Halter AG, Zürich
 
Heinrich Degelo
Architekt BSA SIA, Präsident SIA Kommission 102, Inhaber Degelo Architekten Basel
 
Ivo Lenherr
 
Dipl. Architekt FH, Mitinhaber FSP Architekten AG, Spreitenbach
 
Erweitert wird die Diskussion um zusätzliche Diskussionsgäste, die wir für einzelne Fragen zuschalten. 
 
 
Die Gesprächsleitung
 
Michael Hauser
Berater für Orts-, Areal- und Immobilienentwicklung, Inhaber von hauserorte.ch, Zürich
 
Der Ablauf
 
16:45-17:00 Eintritt in den virtuellen Veranstaltungsraum (Microsoft Teams) und Möglichkeit sich im Chat auszutauschen
 
17:00-18:15 Live-Diskussion mit der Möglichkeit im Chat Fragen zu stellen, die dann - soweit möglich - auch in die Diskussionsrunde gegeben werden
 
18:15 Ende der Live-Veranstaltung
 

Bitte melden Sie sich bis zum 4.6. unter diesem Link an: https://mein.fairgate.ch/maneco-events/. Danach erhalten Sie den Zugang zur Online-Veranstaltung, zum Live-Chat, in dem Sie während der Veranstaltung Fragen stellen können und zum Online-Fragebogen, mit dem Sie vorab Ihre Meinung zum Thema kundtun können. 

 

Bei Fragen melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden? Dann schreiben Sie bitte unser Sekretariat Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Die wichtigsten Informationen aus dem European Council of Construction Economics in Kürze:

  • Am 12. Oktober wurde anlässlich der Generalversammlung in Brüssel unser maneco-Mitglied Agnete Skytte zur neuen Präsidentin des European Council of Construction Economics gewählt. Herzliche Gratulation! Agnete ist die erste Frau und die erste Delegierte aus der Schweiz, die dieses Amt inne hat.
  • Am Treffen in Brüssel wurde die zweite Version des ICMS-Standards (International Construction Measerument Standard) präsentiert
  • Alle Präsentationen des Meetings können neu auf Video angesehen werden
  • Das französische CEEC-Mitglied Untec organisiert eine Reise zur World Expo in Dubai (ab 6. November 2020), dazu sind auch alle maneco-Mitglieder herzlich eingeladen

Alle Details zu den News so wie die Videos sind hier zu finden: https://mailchi.mp/369dbb9ae7fc/ceec-newsletter-november-2019?e=b25ebeed66

«Entwicklung, Realisierung und Bewirtschaftung von Immobilien am Beispiel der Suurstoffi» hiess das Thema das Forum maneco am 19. September 2019 an der Hochschule Luzern auf den Suurstzoffi-Areal in Rotkeuz.
 
Tobias Achermann, CEO von Zug Estates, stellte den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Entwicklung des Suurstoffi-Areals eindrücklich vor. Raphael Schmid von Ramserschmid Architekten präsentierte den Entwurf und die Umsetzung des begrünten Wohnhochhaus Aglaya, und Susanne Baumann von Tend AG, zeigte in Ihrem Vortrag auf, wie wichtig die Integration der Bewirtschaftung bereits in der Entwicklung und Realisation von Projekten ist. Highlight war nach den Referaten die Besichtigung des Wohnhochhauses Aglaya bei Sonnenuntergang. Der Apéro bot die Gelegenheit die Referate und das Gesehene zu diskutieren.

Maneco hat an der kürzlich erfolgten Vernehmlassung zur neuen Ordnung SIA 101 (Bauherrenleistungen) teilgenommen. Die ausführliche Stellungsnahme dazu finden Sie unter diesem Link.